Tierheim Choli Saland


Direkt zum Seiteninhalt

Benji & Friends

Choli-Welt > Choli Geschichten

Kater Benji und seine Freunde
Von Elisabeth Frutiger

Nach wie vor bekam Benji täglich Besuch von Willy (Pudel) und Benny (Westi), das heisst, wenn er nicht gerade mal wieder ausgebüxt war um selber nach seinen Hundefreunden zu sehen. Es war ja von Anfang an klar; für einen Kater wie Benji kam nur ein Zuhause mit Hund in Frage. Und siehe da, nach ein paar Monaten fragte uns ein Ehepaar aus Rickenbach an, ob wir nicht eine Katze hätten für ihre Leonbergerhündin Romy.

Benji und Romy

Nun ist ja so ein Leonberger „ein klein wenig“ grösser als ein Pudel oder Westi. (für Nichthundekenner; ein Leonberger hat locker die Ausmasse eines Bernardiners). Aber ausprobieren ist besser als studieren. Wir baten also die Leute, sich den Kater mal anzusehen und den Hund gleich mitzubringen. Romy war eine schon ältere Hundedame, etwas faul geworden, aber sehr an Katzen gewöhnt und sie vermisste auch ihren letzten Spielkameraden sehr, der sie verlassen musste. Wir brachten also die beiden ungleichen Partner zusammen und harrten der Dinge, die da kommen mochten. Romy nahm gleich Kontakt auf zu unserem Schmusetiger, aber der erschrak dann doch ein bisschen. „Soviel Hunde,“ mag er gedacht haben, „das wollte ich ja eigentlich auch nicht!“ Aber nach ein paar Minuten hatte sich sein Schrecken bereits gelegt und man konnte sehen, das wird was mit den Beiden, die werden sich bestens zusammenraufen.
Also zog Benji bei der Familie ein. Diese haben aber nicht nur einen Hund sondern auch noch ein paar Esel. Nach einer Weile durfte Benji mal ab und zu mit in den Stall, das war dann aber das ganz grosse Staunen. „Was sind den das für komische Hunde, solche habe ich ja noch nie gesehen?“ stand ihm gross auf der Stirn geschrieben. Aber er fand diese Abenteuer toll. Mit der Zeit entwickelte er richtige Hundeallüren, ging man mit Romy oder den Eseln spazieren, wollte er unbedingt auch mit. Er reklamierte lautstark, weil er zuhause gelassen wurde.

Unterdessen hat er ein schönes Aussengehege bekommen, von dem aus er den ganzen Garten, und im Sommer vor allem das Grillieren, genauestens und unüberhörbar überwacht. Leider ist nun seine geliebte Spielkameradin Romy gestorben, da ist er schon sehr traurig, aber nun ist halt er der Hund im Hause. Er legt sich schon mal in Leonbergermanier (na ja, viel kleiner, ich weiss) auf die Türschwelle so wie es Romy immer gemacht hat und versucht immer noch auf den Spaziergang mitgenommen zu werden.

PS) Benji’s Welt ist wieder in Ordnung, er hat einen neuen Hundespielkameraden erhalten, und der lässt sich sogar noch herum kommandieren, das ist ja herrlich. Benji ist ein sehr glücklicher Kater mit einer tollen Familie.

Willkommen | Choli-Welt | Vermittlungen | Ihre Hilfe | Kontakt | Gästebuch | Links | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü